Girls Day 2017

Immer noch gibt es Berufe, in denen nur sehr wenige Frauen arbeiten. Diese Berufe sind – entgegen der allgemeinen Meinung – abwechslungsreich und spannend und bieten herausragende Karrieremöglichkeiten.
Vor diesem Hintergrund wurde der sogenannte Girls’Day ins Leben gerufen, um den heranwachsenden Mädchen einen Einblick in neue Berufe zu geben. Auch können die Mädchen hier ihre eigenen Fähigkeiten ausloten und testen.

Das Thema „Film Noir“ sollte den Mädchen hierbei eine Vorstellung von bestimmten Aspekten des Filmemachens geben: Kameraführung, Licht, Produktionsdesign und Greenscreen.

Verantwortlich: Prof. Dr.-Ing. Stephan Breide (Meschede)

Umsetzung: Roman Adler / Thies Grünewald

Dauer: 11 Tage